Krümel's grosse Reise

Zweiter Brief von Lukas und Lara on tour: Australien

[Der nachfolgende Artikel enthält Werbung]

Nachdem die Geschwister beim letzten Mal in Tokyo/Japan waren, gibt es dieses Mal Post aus Down Under für den Krümel. Lukas und Lara befinden sich nämlich gerade in Australien.

Ein Brief aus Australien

Mit der Erklärung, warum Australien auch „unten drunter“ genannt wird, beginnen die Geschwister ihren Brief. Sie erzählen von ihrer langen Fahrt zum Ayers Rock. Es geht durch Wälder und Wüsten. Zwischendurch sehen sie Kängurus und Koalabären. Dann treffen sie auf Kinder, die mit einem Bumerang spielen. Davon sind sie beiden so begeistert, dass sie dem Empfänger des Briefes auch einen mitbringen. Es handelt sich um einen soften Zimmerbumerang. Eltern brauchen also keine Angst um die teuren Wohnzimmermöbel zu haben.
Der gesamte Brief beschreibt einen langen und ereignisreichen Tag in Down Under.
Zum Ende des Briefes kündigen Lukas und Lara an am kommenden Tag nach Sydney fahren und dann auch schon bald ins nächste Land reisen zu wollen.

Ein toller Bumerang als Souvenir

Unser Fazit:
Der Brief ist wieder toll ausgearbeitet und sehr kindgerecht formuliert. Beim Lesen entstehen Bilder im Kopf und zur Untermalung dessen gibt es natürlich auch noch zwei Fotos. Auch ist der Krümel wieder direkt angesprochen worden und dieses Mal konnte er sogar das Hallo in der Anrede selber lesen. Doch insgesamt ist es wie beim letzten Mal: es ist toll, dass ein an ihn persönlich adressierter Brief im Postkasten liegt, der Opa, der zufällig anwesend ist, darf ihn auch sogleich vorlesen. Gemeinsam werfen sie noch einen Blick auf die Weltkarte und machen Australien ausfindig. Dann verschwindet alles im Koffer und dieser in der Ecke des Kinderzimmers. Das war’s.
Wir haben mit dem Krümel gesprochen und sind zu dem Schluss gekommen, es noch einmal zu probieren, wenn er etwas älter ist und sicher lesen und schreiben kann.
Vielleicht war das einfach auch eher so ein Eltern-Ding: wir finden es gut, es bildet und ist pädagogisch wertvoll und so weiter, das Kind oder besser gesagt unser Kind fühlt sich davon aber gerade so gar nicht angesprochen.  Da sparen wir uns doch das Geld. Insgesamt kann  ich die Post der kleinen Weltentdecker aber wärmstens empfehlen. Klasse gemacht! Ich finde das ist ein großartiges Konzept und würde mich freuen, wenn wir in späteren Jahren mal wieder Post von den weltreisenden Geschwistern bekommen.

Birgitta

1 Kommentar

Beachte bitte auch unsere Datenschutzerklärung

Bali for kids

Mein erstes Buch.
Ab März 2020 im Handel erhältlich.

Reiseführer Bali for kids

Herzlich Willkommen bei kruemelsgrossereise.de! Ich bin Birgitta und freue mich, dass du hier bist. Erfahre mehr über uns

Archive