Krümel's grosse Reise
drei Paar Schuhe

Über uns

Der lange Weg unseres Familien-und Reiseblogs

Sicherlich wollt ihr wissen, wer hinter Krümels große Reise steckt, oder? Deshalb stelle ich euch uns, eine kleine Familie aus dem Ruhrgebiet, später gerne persönlich vor.

Zunächst möchte ich euch aber den Hintergrund zu diesem Familien-und Reiseblog erklären und euch den Weg weisen durch den Dschungel von Berichten, die euch erwarten.

Krümels große Reise: Reiseblog 1.0

Krümel war während der Schwangerschaft der Bauchname unseres Sohnes. Als wir dann in der Elternzeit unsere erste große Reise zu dritt machten ( 7-wöchige Wohnmobiltour durch den Westen der USA ) und ich mir vorgenommen hatte für die daheimgebliebene Familie und Freunde einen Reiseblog zu schreiben, war der Name dafür schnell gefunden: Krümels große Reise. Damals habe ich noch nicht so professionell gebloggt wie heute, aber es war auch eher privat. Ich gebe mir jedoch Mühe alle Artikel von damals mit der Zeit aufzuarbeiten und getoppt mit Bildern ebenfalls hier einzustellen.

Mammipedia: Blog für junge Eltern und Paare mit Kinderwunsch

Dann, etwa 1,5 Jahre nach der Geburt unseres Sohnes, fragte eine Freundin mit Kinderwunsch mich, wie teuer denn so ein Kind sei, ob sie es sich leisten könne. Eine Frage, die man nicht aus dem Stehgreif beantwortet. Ich grübelte und überlegte und fand ganz schön viele Punkte, die ich für sehr wichtig erachte, um die Antwort rund zu machen. Kurzum: es entstand der mammipedia Blog, ein Blog für junge Eltern und welche, die es werden wollen. Dieses geballte und verschriftlichte Mutterwissen ist natürlich mit den Jahren unendlich gewachsen, so wie auch unser Sohn. Dieses Gut werde ich mit der Zeit mit www.kruemelsgrossereise.de verschmelzen.

Krümel´s große Reise: Reiseblog 2.0

Wir schreiben das Jahr 2017 und wir sind gerade auf einer vierwöchigen Wohnmobiltour durch Kanada unterwegs, da entsteht bei uns die fixe Idee, dass wir soetwas gerne mal wieder länger machen würden. Eine mehrmonatige Weltreise vor der Einschulung des Krümels 2019, das wäre super! Wir begeben uns an die Planung und heraus kommt eine viermonatige Reise durch Teile von Asien und die Nord-und Südinsel Neuseelands sowie ein Stop-over in Sydney über den Jahreswechsel 2018/19. Und es entsteht bei mir der Wunsch wieder zu schreiben über unsere Erlebnisse, andere Menschen teilhaben zu lassen an unseren Erfahrungen, sie mit auf die Reise zu nehmen und natürlich auch Tipps und Empfehlungen zu geben. Diesmal ziehe ich das Ganze mit tatkräftiger Unterstützung einer Freundin schon etwas professsioneller auf. Der Name bleibt, weil ich ihn so mag. Und was soll ich sagen? Ich blogge ganz frisch und aktuell von unterwegs und begeistere viele Menschen, ich bekomme tolle Resonanzen. Ich finde so ein Gefallen daran, dass ich die Entscheidung treffe den Blog leben und wachsen zu lassen. Schließlich gibt es kaum einen Urlaubstag, den wir zu Hause verbringen. Wir drei haben chronisches Fernweh und ich freue mich, wenn wir euch liebe Menschen und Familien mit hinaus in die Welt nehmen dürfen. Begleitet uns und lasst uns eure Neugier wecken und vielleicht zu der ein oder anderen Reise inspirieren.

Und so findet ihr euch bei uns zurecht

Leben mit Kind ist im Grunde ein Ableger von mammipedia und informiert euch über Themen, die in der Entwicklung unseres Sohnes gerade aktuell sind und euch auch interessieren könnten (z.B. Planung von Kindergeburtstagen, Einschulung etc.). Es wird aber auch Ausflugstipps fürs Ruhrgebiet geben. Ich teile unsere persönlichen Erfahrungen, schreibe über Erfolge und Misserfolge und ihr nehmt euch, was ihr braucht.

Reisen mit Kind greift gezielt reisespezifische Themen, die Familien betreffen, auf: Wie bereite ich mein Kind auf eine Langzeitreise vor? Wie beschäftige ich mein Kind währens eines Fluges? Welcher Kindersitz eignet sich für unterwegs? Ich stelle SOS-Armband und Notfallpass vor, aber auch Bücher und z.B. Ideen für kleine Abschiedsgeschenke für langzeitreisende Kinder.

Europa und die Welt sind unsere beiden Reisekategorien. Wir berichten live oder im Nachhinein von Reisen, die wir mit unserem Sohn unternehmen. Dabei legen wir unseren Fokus auf kinderfreundliche und familientaugliche Unternehmungen. In Europa sind wir vorwiegend mit unserem VW-California unterwegs und campen und auch bei Flugreisen meiden wir Hotels eher und sind lieber Selbstversorger. Wo wir schon überall waren und wohin wir noch möchten? Seht doch am besten selbst und stöbert einfach mal durch.

Ach ja und in A-Z findet ihr alles, was in keine der oben genannten Kategorien so richtig hineinpasst, z.B. zum Thema Reisevorbereitungen.

Bevor ich uns nun aber endlich vorstelle, möchte ich euch noch mitteilen, was uns wichtig ist und unseren Lesern besonders gefällt: unsere Berichte sind immer offen, ehrlich, ungeschönt und 100% transparent. Bei uns ist nicht immer alles „Schönwetter“, es kann auch schon mal heftig „blitzen und donnern“. Wenn wir für jemanden oder etwas werben, dann nur aus reiner Überzeugung und manchmal, weil wir zusätzlich auch noch einen kleinen Vorteil dadurch haben (beides ist jedoch deutlich gekennzeichnet).

Birgitta

Bloggen auf Kho Phangan
Kho Phangan: Ist das nicht ein netter Arbeitsplatz?

Willensstark und neugierig

Geboren wurde ich 1986 in Kevelaer am Niederrhein und lebe seit 2010 in Bochum-Wattenscheid. In meiner Jugend habe ich schon leidenschaftlich gerne geschrieben und war zu Schulzeiten als freiberufliche Journalistin unterwegs. Heute bin ich Mutter, Sozialpädagogin und Systemische Beraterin und in meiner Freizeit Bloggerin und Küchenfee, sowie Hauptverantwortliche für diesen Reiseblog (inklusive Tippfehler :-). Ich bin die treibende Kraft für Langzeitreisen, man könnte auch sagen, ich bin diejenige, die meinen Mann damit infiziert. Während der Reise bin ich dann oft die Reiseführerin bzw. jene, welche Reiseführer und Reiseblogs von anderen durchforstet, um mit der Familie tolle Ausflüge machen zu können.

Stephan

Stephan im 3-D-Art-Museum, Chiang Mai
3-D-Art-Museum in Chiang Mai: aber auch im wahren Leben gerne im Wasser

Pragmatisch und sparsam

Geboren 1983 in Wattenscheid. Er ist Vater, leidenschaftlicher Sporttaucher und Vorsitzender eines Tauchsportclubs. Sein Geld verdient er als Systemadministrator. Vor einigen Jahren hat er sich einen lang ersehnten Traum erfüllt und einen Bulli gekauft, damit campt die Familie seither in Deutschland und Europa. Schon als kleiner Junge hat Stephan mit seinen Eltern viele Länder dieser Welt bereist und ist heute Karten- und Fahrplanleser und meistens auch der Fahrer auf unseren Reisen.

Der Krümel

Krümel auf Koh Tao
Koh Tao: kurz vor Weihnachten 2018

Fröhlich und ausgeglichen

[Den richtigen Namen des Hauptdarstellers werden wir zum Schutz seiner Privatsphäre nicht nennen, aus dem gleichen Grund wird er auf Bildern nicht frontal zu sehen sein]

Geboren 2013 in Bochum-Wattenscheid und der Auslöser für die erste Langzeitreise. Fünf Tage die Woche ist er Kita-Kind, in seiner Freizeit kann er sich stundenlang mit seinen Spielzeugautos oder Lego beschäftigen, während im Hintergrund ein Hörspiel läuft. Der Krümel reist seit seiner 4. Lebenswoche mit uns durch die Weltgeschichte und liebt ganz besonders das Wohnmobilreisen. Sein Hauptaugenmerk auf Reisen liegt darauf Spielplätze zu testen und am Strand/Meer zu spielen. Noch lieber als im Meer schwimmt er allerdings in Pools.

Zusammen sind wir ein unschlagbares Team und wild darauf die Welt zu erobern!