Krümel's grosse Reise
Nawalo Glamping Pod

Camping im Hunsrück: Stellplatz oder Glamping-Pod?

[Werbung] Pfingsten steht vor der Tür, Pfingsten in der Corona-Zeit. Es zieht uns raus. Wir wollen mit dem Bulli los und zwar in den Hunsrück. Das Problem: wir sind nicht autark. Das bedeutet, wir haben weder Toilette (okay, nur für äußerste Notfälle) noch Dusche an Bord. Die Alternative heißt Glamping statt Camping. Ob die Luxusvariante des Camping etwas für uns ist, testen wir im Campingpark Waldwiesen in Birkenfeld. Dort gibt es neuerdings Glamping-Pods.

Not macht erfinderisch

Wir haben einen Bulli zum Campen, was brauchen wir da Glamping könnte man sich fragen. Aber in diesen Tagen ist alles etwas anders. Ich hatte mir in den Kopf gesetzt in den Hunsrück zu reisen. Bekannterweise liegt der in Rheinland-Pfalz und nicht in Nordrhein- Westfalen. Das bedeutet dort gelten andere Corona-Regeln. So sind dort auf den Campingplätzen entweder alle sanitären Anlagen geschlossen oder nur die Toiletten geöffnet. Bei vier Tagen brauche ich aber eine Dusche oder etwas Vergleichbares. Der Platz in Birkenfeld, der uns gleich ins Auge gefallen ist, verfügt über einen Badeteich. Ideale Alternative, dachten wir. Bis wir hörten, dass auch der aufgrund der aktuellen Verordnungen gesperrt sei. Auf der Homepage der Campingparks wirbt man mit neuen XXL-Pods….

Campingpark Waldwiesen

Der Campingpark ist ein ökologisch geführter Natur-Campingplatz. Ökologisch deshalb, weil bei seinem Bau darauf geachtet wurde, so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen und so viel Natur wie möglich zu erhalten. Es gibt einen Natur-Badeteich mit Fischen und durch eine Hecke abgetrennten Naturisten-Sonnen-Terrasse. Zwei Kinderspielplätze (einer extra für die ganz Kleinen), die überwiegend aus natürlichen Materialien wie Steinen und Holz gestaltet wurden und eine Torwand und Basketball-Anlage runden das Angebot für junge Gäste ab. Asphaltierte Wege sucht man vergeblich, es gibt nur Schotter. Campern werden verschiedene Optionen geboten. So gibt es eine große Zeltwiese, mehrere Mietobjekte (u.a. die Glamping-Pods), Stellplätze für Camper und Dauercamper. Die einzelnen Parzellen sind durch grüne Hecken voneinander getrennt und bieten so gleichzeitig einen Sichtschutz. Es gibt zwei Sanitärbereiche mit kostenlosen Warmduschen, Spül-, Koch-und Waschgelegenheiten. Der ganze Park ist, wie der Name schon sagt, in Waldwiesen gelegen. Die Rezeption verfügt über eine Unmenge an Informationsmaterial.

Der Cali im Campingpark Waldwiesen

Der Glamping-Pod

Die XXL -Pods oder Glamping-Pods stehen hinter einer Hecke und direkt am Badeteich. Es handelt sich um Holzhütten mit rundem bis zum Boden gezogenen Dach. Sie besitzen eine Terrasse mit Gartenmöbeln und Sonnenschirm und stehen direkt am Schwimmteich mit Blick auf das Wasser. Der Parkplatz für das Auto befindet sich direkt neben dem Glamping-Pod. Von der kleinen Terrasse aus treten wir durch eine Terrassentür sofort in den Wohn/Schlafraum. Die komplette Einrichtung ist aus hellem Kieferholz gefertigt. Uns schlägt sofort ein angenehmer Geruch nach frisch geschlagenem Holz entgegen. Es duftet neu und sieht unberührt aus. Das liegt daran, dass wir die ersten sind, die in diesem Pod übernachten. Bisher gab es schon ein paar kleinere auf dem Platz, die XXL-Version ist aber brandneu und wird erst seit der Wiedereröffnung der Campingplätze am 15.5. vermietet. Aber zurück zur Beschreibung: die Pods sind 20 Quadratmeter groß. Wenn man reinkommt, befindet sich rechter Hand ein Bett oder eigentlich zwei. Der Bettkasten ist ausziehbar und es kommt eine zweite Schlafgelegenheit zum Vorschein. Mit etwas Abstand folgt eine urgemütliche Schlafkoje für 2 Personen. Diese grenzt an ein kleines Bad mit WC, Dusche und Waschbecken an.

Die Ausstattung

Eine Küchenzeile mit Spüle, Kühlschrank, Mikrowelle, Heißwasserkocher und Kaffeemaschine schließt sich an. Die Küche ist gut ausgestattet; Geschirr und Besteck sind ausreichend vorhanden, einzig ein Brotmesser haben wir vermisst. Auf eine Kochgelegenheit wurde mit Absicht verzichtet, weil man die Gerüche nicht mehr aus der Hütte bekommen würde. Dann gibt es noch einen einklappbaren Tisch mit vier Hockern. Stau-und Ablageflächen sind vorhanden. Auch auf die Lieblings-Fernsehserie muss nicht verzichtet werden, es gibt ein SAT-TV. In den kälteren Jahreszeiten kann man die Hütte mit einer Elektro-Heizung wärmen. Gefertigt wurden die Hütten übrigens von NAWALO, sie sind mit und ohne Innenausstattung zu bekommen. Bei NAWALO gibt es noch jede Menge andere Naturwagen und Lodges.

Unser Fazit

Die Pods sind von der Ausstattung her, wie gesagt, für vier Personen ausgelegt. Sie werden bewusst auch für längere Urlaube angepriesen. Für uns war es für ein Wochenende genau richtig und auch für längere Zeit im Sommer vorstellbar. Denn da sind wir sowieso die meiste Zeit über draußen. Im Winter wäre es uns zu eng, aber das ist Geschmackssache. Zukünftig sollen auch noch Grills für die Pods angeschafft werden. Das halten wir für eine richtig gute Idee, das gleicht die fehlende Kochgelegenheit beinahe vollständig aus. Wir hatten unseren Reisegrill dabei und bombiges Wetter. So haben wir uns einfach draußen etwas auf den Rost gelegt. Ansonsten gibt es auch Restaurants und Imbissbuden im Ort. Birkenfeld ist fußläufig erreichbar. Genauso kann man auch verschiedene Supermärkte und Bäcker erreichen, ohne das Auto bewegen zu müssen. Internet muss extra hinzugebucht werden. Das haben wir nicht und daher kann ich mich zur Qualität nicht äußern.

Der Preis für so eine Glamping-Hütte ist glamourös. So zahlt man bei zwei Übernachtungen pro Nacht 72 Euro für zwei Erwachsene. Jede weitere Person kostet 15 Euro. Auf den Endpreis kommen noch der tatsächlich verbrauchte Strom und eine einmalige Anschlussgebühr sowie ggf. Bettzeug (25 Euro), Wir haben uns im Pod sehr wohlgefühlt. Für ein Wochenende Glamping eine super Sache, die Pods sind wirklich urgemütlich. Außerdem ist der Campingpark mit seiner schönen Lage ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in den Hunsrück.

Wegweiser zum Campingpark Waldwiesen

Wenn wir uns entscheiden müssten

…würden wir Übernachtungen im Bulli bevorzugen, das ist für uns wahres Camping. Klar hat man da noch mehr Einschränkungen und weniger Platz, aber wir sind der Natur noch näher und einfach in unseren eigenen “vier Wänden”. Wenn wir etwas mieten, dann doch lieber gleich noch größer. Ganz der Devise: Wenn schon, denn schon.

..wenn es etwas einfacher sein darf

Bevor wir den Hunsrück verlassen haben, sind wir noch zum Erbeskopf hochgefahren. Dort haben wir einen Wohnmobilstellplatz entdeckt. Natürlich ist ein Stellplatz eine rein asphaltierte Fläche und im Vergleich zu einem Campingplatz ohne jeden Comfort. Allerdings ist dieser hier mit der Aussicht auf den Berg und mitten im Grünen (Bäume und Wiese) wirklich schön gelegen. Aktuell ist er aufgrund von Corona leider nicht benutzbar, aber es werden andere Zeiten kommen. Man steht unmittelbar am Besucherinformationszentrum “Hunsrückhaus” und mitten im Erlebnisgelände Erbeskopf. Mehr dazu habe ich im Artikel “Unser Pfingswochenende im Hunsrück” geschrieben. Öffentlich zugängliche Toiletten gibt es auch in unmittelbarer Nähe. Ich kann nur nichts über deren Öffnungszeiten sagen.

Wohnmobilstellplatz am Erbeskopf

Transparenzerklärung: die Übernachtungskosten unseres Aufenthalts im Glamping-Pod wurde uns zu Test-und Werbezwecken teilweise erlassen. Das Titelbild hat uns Nawalo freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Birgitta

2 Kommentare

Beachte bitte auch unsere Datenschutzerklärung

  • Tja, Glamping ist ja scheinbar gerade der Megatrend. Kein Wunder, wenn so viele Menschen plötzlich Urlaub in Deutschland machen wollen und viele notgedrungen auf Campingplätze ausweichen müssen, obwohl sie Camping doof finden 😉

    Wir liebäugeln eigentlich immer nur dann mit solchen festen Unterkünften auf Campsites, wenn das Wetter fürs Zelten zu fies ist. Dann haben solche Cabins und Bungalows (die es unter diesem Namen ja schon ewig gibt) durchaus ihre Berechtigung. Bei schönstem Campingwetter verzichten wir aber gerne 😉

    Schön, dass ihr auf die Weise trotz Corona campen konntet!

    LG
    Jenny

Bali for kids

Mein erstes Buch.
Ab März 2020 im Handel erhältlich.

Reiseführer Bali for kids

Herzlich Willkommen bei kruemelsgrossereise.de! Ich bin Birgitta und freue mich, dass du hier bist. Erfahre mehr über uns

Archive