Krümel's grosse Reise

4. Impftermin

Kurzer Rückblick:  Von der zweiten Dosis Cholera-Schluckimpfung haben wir beide keinerlei Nebenwirkungen gespürt.

Gestern waren wir mal wieder dran. Diesmal gab es die letzten Fuhren von Japanischer Enzephalitis und Tollwut.

Und eigentlich wollte ich nicht noch einen Artikel zum Impfen schreiben, bevor ich hier nur noch gähnende Leser habe, aber unser Krümel hat sich so heldenhaft benommen, das muss hier noch einmal erwähnt werden. Schon im Aufzug hoch zur Praxis fragte ich ihn, wie denn heute die Reihenfolge beim Impfen sein solle (wir erinnern uns: normalerweise wurde immer der Papa vorgeschickt, dann kam die Mama und zuletzt folgte widerwillig er selbst). Er meinte, dass ich diesmal beginnen könne und dann wolle er an der Reihe sein. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich das nicht wirklich geglaubt habe. Aber ich sollte eines Besseren belehrt werden. Im Behandlungsraum lasse ich mir also zuerst die Spritzen verpassen und dann nimmt der Krümel auf meinem Schoß Platz und schiebt seinen T-Shirts-Ärmel hoch und lässt sich pieksen, total tapfer, ohne Fluchttendenzen, ohne Weinen. Ich musste noch nicht einmal seinen Arm festhalten. Wir sind buff und gleichzeitig total stolz auf unseren Impf-Profi. Den Dino, den er sich vorher ausgesucht hat, hat er sich damit mehr als verdient und oben drauf gibt es diesmal ein richtig cooles Kinderpflaster mit Skatern drauf von der Ärztin und drei kleine Tütchen Gummibärchen.

Einen Tag später können wir übrigens sagen, dass wir auch diesmal keinen Nebenwirkungen haben bis darauf, dass die Krümel-Eltern druckempfindliche Arme rund um die Einstichstellen haben.

Zum weiteren Verlauf:

Für mich war das die letzte Impfung.

Die Männer sind im Oktober (Krümel Papa mit Hep A/B) und November (Krümel-Papa mit der zweiten  Hep A/B  und Krümel mit Hep A) noch einmal dran und dann gibt es den Rest davon nach der Reise.

Ebenso bekommt der Krümel im Oktober und November noch seine Schluckimpfung gegen Cholera. (Update 28.10.18: Der Krümel hat bisher zwei von drei Schluckimpfungen genommen und keinerlei Probleme gehabt. Wir haben es ihm als Brause verkauft und er hat es problemlos getrunken).


Lies mehr zum: 1. Impftermin, 2. Impftermin oder 3. Impftermin oder zu Reiseimpfungen generell.

Kruemel

Kommentieren

Beachte bitte auch unsere Datenschutzerklärung